Thomas T.
März 22

Seit 5 Wochen benutze ich den BEMER. Behandlung: 2x täglich die Basis-Anwendung sowie das B.Pad jeweils 2x täglich im Nacken und auf der Stirn.

Verlauf:

Ich leide seit ich ca. 11 Jahre alt bin an 3-4 mal wöchentlicher Migräne, die nur mit Schmerzmitteln erträglich war. Viele Arztbesuche und Untersuchungen brachten leider keine Ergebnisse, warum ich so häufig Migräne habe. Die Migräne äußerte sich bei mir durch starke Kopfschmerzen im Stirnbereich, Druckgefühl im Kopf, Lichtempfindlichkeit, sowie zum Teil auch Übelkeit. Seit Februar 22 nutze ich nun die BEMER Basis-Anwendung 2x täglich, so wie das B.Pad morgens und abends im Nacken und auf der Stirn. Im Nacken nutze ich das B.Pad, da meine Migräne häufig auch mit Nackenschmerzen zusammen auftrat. In den ersten Tagen der Behandlung merkte ich schon eine Verbesserung während der Behandlung, nach ca. zwei Wochen seit Beginn wurden die Abstände zwischen der Migräne größer und die Migräne war schon weniger stark ausgeprägt und weniger schmerzhaft. 3 Wochen nach Beginn hatte ich nur noch 1x Migräne, die aber dank des BEMERS bzw. des B.Pads sehr erträglich war.


Fazit:

Verbesserung schon nach wenigen Tagen und jetzt nach 5 Wochen Behandlung mit dem BEMER ist die Migräne seit einer Woche nicht mehr aufgetreten. Ich freue mich sehr, dass ich meine Gesundheit und auch mein Wohlbefinden ,was durch die Migräne stark eingeschränkt war, stark verbessern konnte.