Claus R., 85 Jahre

März 22
Ich verwende seit Januar 22 die Bemer-Matte.
Behandlung: 2x täglich die Basis-Anwendung.

Verlauf:
Diabetes 2 Werte:
Ich habe Diabetes 2, und mußte im August zu einem CT im Bauchbereich, wegen meiner geschwollenen Füße.  1 Woche vorher bis zum CT-Termin durfte ich meine Diabetes Medikamente nicht nehmen, war aber täglich 2x auf der Matte. Nach dem Termin habe ich dann meine Diabetes-Werte gemessen. Ich musste feststellen, dass die Werte nach dieser Woche ohne Medikamente eindeutig besser waren, als zuvor mit Medikamenten. Meine Füße waren ebenfalls nicht mehr so stark geschwollen, alle Schuhe haben wieder gepasst.

Bauchaorta: Beim o.g. Termin vom CT erhielt ich dann den Befund, dass die Bauchaorta erweitert und verdickt war. Zu einer erneuten Kontrolle sollte ich mich 4 Wochen später zu einem Termin für Ultraschall beim Gefäßchirurgen im Krankenhaus vorstellen. Im September schaute mich die Ärztin dann beim Ultraschall skeptisch an und sagte, dass mit dem Bild irgendetwas nicht stimmen könnte und warum ich denn hier wäre. Auf dem Bild war weder eine Verdickung noch eine Ausweitung der Bauchaorta erkennbar. Ich erzählte ihr, dass ich täglich auf die Bemer-Matte gehe. Sie hatte von Bemer bis zu dem Tag noch nie etwas gehört.

Fazit:
Seitdem ich die Bemer-Matte habe, fühle ich mich allgemein besser und fitter. Wir waren für 2 Wochen im Urlaub und wir konnten die Matte leider nicht mitnehmen. Ich habe die Änderung sofort gespürt und habe das bemern sehr vermisst. Es war eindeutig spürbar. Als wir zurück waren, habe ich mich sofort auf die Matte gelegt.

Viele altersbedingte Beschwerden konnte ich mit der Therapie stark verbessern. Der Kauf der Bemer-Matte war die richtige Entscheidung, und ich würde sie jedem empfehlen!
Ich bin freue mich der EUMAKO Akademie meine Ergebnisse teilen zu dürfen.